Mike Kopenhagen


Maschinenbediener

Stanzerei

Seit 2017 bin ich bei Meyer Seals Maschinenführer und bediene seit 2018 eine unserer neuesten Maschinen – die ALKOvent-Anlage. Bereits nach meiner Probezeit habe ich einen unbefristeten Vertrag angeboten bekommen und direkt unterschrieben. Bei Meyer Seals arbeitet man nach einer ausführlichen Anlernphase komplett selbstständig und übernimmt somit direkt Verantwortung für einen Produktionsprozess. Hierbei ist man nicht nur an eine einzelne Maschine gebunden, sondern kann zwischen den erlernten Anlagen immer wieder wechseln oder auch neue Maschinen erlernen. So ist der Arbeitsalltag bei Meyer Seals immer abwechslungsreich und spannend. Zudem sind vor allem die Prozesse zum Teil sehr unterschiedlich, was es einem ermöglicht immer neue Fähigkeiten zu erlernen und sich Wissen anzueignen.

Am meisten Spaß macht mir die Möglichkeit, meine Aufgaben selbstständig bearbeiten zu können und dass die Arbeit dabei abwechslungsreich ist. Außerdem finde ich es gut, dass man sich an Vorgaben und Richtlinien sowie die Parameterkontrolle halten muss. Das sorgt für Struktur und gleichbleibend gute Qualität der Produkte, was vor allem in der Tätigkeit als Maschinenbediener von besonderer Bedeutung ist. Auch hat man hierdurch klare Vorgaben, an denen man auch ohne das konkrete Feedback einer anderen Person erkennt, ob man gute Arbeit leistet. Schließlich geht es immer darum, das Produkt bestmöglich zu produzieren.

Meyer Seals bietet seinen Mitarbeitern ziemlich viel, darunter auch eine kostenlose Mitgliedschaft im Fitnessstudio und eine Gesundheitsprämie. An sich ist die Struktur bei Meyer Seals sehr gut und hilft dabei, falls es Fragen oder Probleme gibt, schnell darauf zu reagieren, da man weiß, wer zuständig ist und denjenigen direkt ansprechen kann. Und selbst, wenn man mal die Zuständigkeiten nicht kennt, so ist jeder direkt hilfsbereit, damit eine schnelle Lösung des Problems möglich ist.

Der Kollegenzusammenhalt hier ist super, man hilft sich gegenseitig. Jeder ist für jeden da. Das Gleiche gilt für die Schichtleitung. Alles ist organisiert und bei Fragen steht immer jemand mit Rat und Tat zur Seite. Auf das Team kann ich mich immer verlassen. Auch die Weiterbildungsmöglichkeiten bei Meyer Seals sind vielfältig, weshalb ich auch demnächst plane eine Schulung zu absolvieren und neue Bereiche kennenzulernen. Bei solchen Vorhaben werden alle Mitarbeiter auch von der Geschäftsführung unterstützt.